Buongiorno Roma!

Alle Wege führen nach Rom. Auch unser Weg führte uns dort hin. Daniel war erstmal nicht so überzeugt von dieser Reise und dachte, Rom sei nur eine Stadt wie viele andere auch. Doch am Ende haben wir beide nur gute Eindrücke gehabt und waren total begeistert von dieser tollen Stadt.

das Forum Romanum

Die Stadt am Tiber hat sehr viel zu bieten und eine tolle Geschichte geschrieben. So viele talentierte Künstler von Gemälden, Statuen und Bauwerken, welche bis heute stehen um bewundert zu werden. Jede Gasse ist voller Liebe und mit kleinen Details gemacht. Alles erbaut von einzelnen Baumeistern, die ihr Handwerk schon damals so perfektioniert haben, wie kaum ein Architekt heute. Verzierungen und Figuren aus Marmor, oder Farbenprächtige Gemälde an den Decken zeugen davon, dass hier Geld und Zeit keine Grenzen gesetzt haben. Alte Bauwerke wurden in neuen Mauern wiederverwendet und Schicht um Schicht wurde die Stadt größer und größer. An jeder Ecke spürt man die großartige Historie dieser Stadt.

Wenn man nach Rom reist, ist es ratsam mit dem Zug vom Flughafen in die Stadt zu fahren. Es dauert nur eine halbe Stunde und kostet viel weniger als ein Taxi. Der Leonardo Express fährt jede halbe Stunde vom Flughafen zum Termini Hauptbahnhof. Hier hatten wir auch unser Hotel gebucht um möglichst zentral zu wohnen und unsere Ausflüge zu starten. Man erreicht alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß und wenn es einem doch zu viel wird, kann man quasi jeden Bus nehmen und ist rasch wieder im Zentrum.

Gleich am ersten Abend nach unserer Ankunft wollten wir nur ein bisschen die Gegend erkunden und schon standen wir vorm Kolosseum. Es war wirklich beeindruckend dieses Monument einmal mit eigenen Augen zu sehen und nicht nur im Fernsehen oder in Büchern. Die Sonne ging gerade unter und das Licht im Kolosseum wurde eingeschalten. Jedes einzelne Fenster strahlte. Einige werden sich fragen warum so viele Löscher in den Wänden zu sehen sind. Früher wurden hier Kupferstangen zur Verstärkung eingebaut. Ohne Respekt wurden diese von späteren Baumeistern heraus gemeißelt und in anderen Häusern verwendet.

Kolosseum

In der Nähe des Kolosseums liegen der Kapitols-Platz, das Forum Romanum des antiken Roms und der Palatin. Wir empfehlen dir unbedingt zu Fuß die Stadt zu erkunden, da du sonst viele kleine Ecken und wunderschöne Plätze verpasst, die wirklich beeindruckend sind.